Für jeden Bedarf die Passende:
Unsere  Horizontalzentren erfüllen hohe Anforderungen an Geschwindigkeit, Präzision und Flexibilität.

Horizontale Bearbeitungszentren für die Serienproduktion

Übersicht unseres Maschinenangebots:

Horizontal Bearbeitungszentren

Als CNC-gesteuerte Werkzeugmaschine wird ein horizontales Bearbeitungszentrum für die Komplettbearbeitung meist kubischer Werkstücke eingesetzt. Dabei können auf einer Maschine mehrseitige Bearbeitungsschritte ausgeführt werden, ohne das Werkstück umzuspannen oder auf eine andere Maschine zu transportieren. Für eine Simultanbearbeitung bietet eine vierte Achse im hochpräzisen CNC-Rundtisch mit 0,001 Grad Indexierung Flexibilität, so dass auch komplizierte Bearbeitungen möglich sind. 

Spindeln mit bis zu 15.000 U/Min liefern starke Drehmomente und erfüllen höchste Anforderungen an Oberflächenqualität beim Feinschlichten. Für die Beherrschung der Thermodynamik sorgt ein Kühlsystem, welches die Hauptspindel, alle Kugelrollspindeln und Achslager auf konstanter Temperatur hält. Die Steuerung des Bearbeitungszentrums zum einen und weitere Peripheriegeräte wie Werkstück- oder Werkzeugwechsler sowie ein Werkzeugspeicher zum anderen dienen der nötigen Prozessautomatisierung. 

Ein horizontales Bearbeitungszentrum kann sowohl für die Klein- als auch für die Großserienfertigung eingesetzt werden. Große Werkzeugspeicher mit automatischem schnellem Werkzeugwechsel von 2 Sek. sowie schnelle Palettenwechsel (7 Sek.) und hohe Eilganggeschwindigkeiten von 60 m/Min reduzieren gerade in der Großserienfertigung die Produktionsnebenzeiten effektiv. Die gängigste Bauform Gantry-Bauweise sorgt für hohe Maschinensteifigkeit und erhöht gleichzeitig die Bearbeitungsgenauigkeit. Hauptanwendungsgebiet von Horizontal-Zentren ist die Mittel- und Großserienfertigung im Automobilbau, in der Medizintechnik, im Flugzeugbau und den entsprechenden Zulieferbranchen.